Die dafür notwendigen technologischen Ressourcen werden jedoch immer komplexer und der versierte Umgang mit Softwarelizenzen auf Unternehmensseite zunehmend schwieriger. Professionelles Software Asset Management (SAM) setzt genau bei diesem Problem an und unterstützt Betriebe darin, diese Aufgabe bestmöglich zu meistern.

Den Überblick über die Vielzahl der sich im Einsatz befindlichen Software zu behalten, erfordert sowohl grossen personellen als auch zeitlichen Aufwand. Viele Unternehmen stehen daher vor der Herausforderung, ihre IT effektiv zu betreiben, ohne die Kosten dafür in die Höhe zu schrauben. Wird die Softwarelizenz-Verwaltung jedoch als Managed Service ausgelagert, bringt dies zentrale Vorteile für Unternehmen.

«SAM als Managed Service bietet sich für Betriebe als optimale Lösung an.»

Somit kann beispielsweise sichergestellt werden, dass stets aktuelle und nützliche Software-Versionen und -Lizenzen im Einsatz sind. Darüber hinaus können Produkte verschiedenster Hersteller aus einer Hand bezogen werden. «SAM als Managed Service bietet sich für Betriebe als optimale Lösung an. Denn obwohl die IT im Hoheitsgebiet des Unternehmens bleibt, kümmern sich Experten um die entsprechende Wartung, Beschaffung und compliancegerechte Nutzung», so Kurt Bylang, General Manager bei der Comparex Solutions (Schweiz) AG.

Bis zu 20 Prozent Kostenersparnis
Das Thema SAM wird jedoch oft erst dann aktuell, wenn Audits von Softwareherstellern anstehen, die den installierten Bestand der von ihnen bezogenen Software überprüfen möchten. Ohne SAM zu arbeiten birgt hohe Risiken. Durch mangelnde Transparenz kann es zu Unter-, aber auch zu Überlizenzierungen kommen – beides kann teuer werden: entweder wird die Software von mehr Anwendern genutzt, als es die Lizenzrechte vorsehen oder vorhandene Lizenzen werden nicht verwendet und verschlingen dennoch unnötig hohe Wartungskosten. Nicht selten folgen aus dieser Unkenntnis rechtliche Risiken, da auch unwissentlich falsch genutzte Software das Urheberrecht verletzen kann. «Software ist mittlerweile nicht nur mehr Arbeitswerkzeug, sondern avancierte zu einem wesentlichen Bestandteil der Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Umso wichtiger ist es daher, bedarfsgerechte Lösungen einzuführen, die auf die individuellen Anforderungen des Kunden eingehen», rät IT-Experte Bylang.

Daher sollte jedes Unternehmen prüfen, ob es mit SAM seine Softwareverwaltung optimieren und transparenter gestalten kann. Denn ein professionelles SAM verschafft Unternehmen Kosteneinsparungen von bis zu 20 Prozent und somit einen klaren Wettbewerbsvorteil.