Jedes Unternehmen hat ein Kerngeschäft, ein Gebiet, in dem es stark ist und das es von anderen Firmen unterscheidet oder abhebt. Doch jedes Unternehmen muss sich auch um andere administrative Tätigkeiten kümmern, um das Kerngeschäft überhaupt aufrecht erhalten zu können. Diesbezüglich stellt sich die Frage, ob sie das Unternehmen selber erledigen und dafür eine Menge Ressourcen bereitstellen will oder ob es diese Tätigkeiten an externe Profis übergeben möchte. Unter anderem rund um die IT stellt sich diese Frage häufig.

IT-Outsourcing

IT-Infrastrukturen sind sensibel. Die Daten eines Unternehmens sind ein hohes Gut und sollen nicht in falsche Hände geraten. Ausserdem sollen Unregelmässigkeiten und Ausfälle schnell behoben werden können. Nicht selten haben Unternehmen deshalb eigene IT-Abteilungen und stellen Profis gleich selber an. Die Aufrechterhaltung einer leistungsfähigen und zeitgemässen IT-Infrastruktur verlangt jedoch nach einem hohen Einsatz, ist kostenintensiv und besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) häufig zu teuer. Auch deshalb sind Cloud-Lösungen heute so beliebt. Dem steht jedoch die Sicherheitsfrage entgegen: Sind unsere Daten in fremden Händen tatsächlich sicher aufgehoben?

Wünsche verstehen

Wer Teile oder sogar die gesamte IT outsourcen will, braucht eine massgeschneiderte Lösung, welche die jeweiligen unternehmerischen Erfolgsstrategien optimal und möglichst effizient unterstützt. Das hat zwar auch mit Technologien zu tun, vor allem aber mit einem Partner, der die Bedürfnisse, Wünsche und Ansprüche des Unternehmens versteht. Neben verbesserten Aspekten wie Sicherheit, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit können so auch wirtschaftliche Vorteile entstehen. Das macht das IT-Outsourcing für KMU umso attraktiver.

Die Details

Die stetig fortschreitende Entwicklung der Technologie macht es erforderlich, sich klare Schwerpunkte zu setzen. Von zentraler Bedeutung sind beispielsweise System Services. Auf der Basis eines störungsfreien, stabilen Systembetriebs sollten die Storage- und Backuplösungen hohen Anforderungen gerecht werden. Kontinuierliche Wartungs-, Kontroll- und Anpassungsarbeiten sowie Support- und Monitoring-Funktionen schaffen Performance, Verfügbarkeit und Sicherheit. Apropos Sicherheit: Diese Aspekte können heute kaum überschätzt werden und erfordern viel Aufmerksamkeit und Flexibilität. Ein wirkungsvoller Spam- und Virenschutz oder massgeschneiderte Firewalls sind deshalb unerlässlich, hinzu kommen Themen wie Content Filtering oder Application Access Control. Application Services erleichtern den Alltag, unter anderem durch die Synchronisierung von mobilen Endgeräten der Mitarbeitenden oder durch die Archivierung und allfällige Verschlüsselung des Mail-Verkehrs.

Die Qualität

Jedes Outsourcing-Konzept kann nur so gut sein wie das Verständnis des Outsourcing-Partners für seine eigene Materie und für das Geschäft und die Prozesse seines Auftraggebers. Qualität und Aktualität des gegenseitigen Wissenstransfers entscheiden letztendlich über die Qualität der gefundenen Lösung. Dafür erforderlich sind ein hoher Wissensstand, Seriosität, Kreativität und Diskretion. Darüber hinaus spielt jedoch auch das persönliche Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Anbieter eine gewichtige Rolle. Ein entsprechendes Umfeld mit optimaler Systemleistung und hoher Systemverfügbarkeit kann Vertrauen schaffen. Örtlich getrennte Rechenzentren sowie hohe Sicherheitsstandards über alle Bereiche der physikalischen Sicherheit sollten ebenso abgedeckt sein. Deshalb geniessen Hochsicherheits-Rechenzentren heute eine starke Nachfrage.