Facts

Die Vorteile in der Produktion

Eine komplexe ERP-Software ermöglicht einen problemlosen Datentausch zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen.

Ressourcen können effektiver verteilt werden.

ERP garantiert Transparenz für die Prozessabwicklung.

Es kann simultan auf Daten zugegriffen werden.

Auf kurzfristige Änderungen von Kundenanfragen kann umgehend ­reagiert werden.

Die Termintreue steigt, weil ERP-Systeme höchst präzise Daten liefern.

Daten wie zum Beispiel Maschinen-Durchlaufzeiten, die selten ändern, können hinterlegt und jederzeit manuell angepasst werden.

ERP steht für Enterprise Resource ­Planning und somit für die Aufgabe eines Unternehmens, sich einen klaren Überblick über vorhandene Ressourcen zu verschaffen und sie möglichst effizient im Geschäftsprozess einzusetzen. Heutzutage bringt das Verwenden einer ERP-Software keinen Wettbewerbsvorteil mehr. Viel mehr besteht ein Nachteil für Unternehmen, die nicht damit arbeiten. Auch die Gewitec AG, Herstellerin von Präzisionsteilen für die Maschinenindustrie aus Kappelen bei Biel, arbeitet seit vielen Jahren mit einem komplexen ERP-System.

Umfassende Software
Eine ERP-Software kann in verschiedensten Geschäftsbereichen eingesetzt werden. Ob Marketing, Personalwirtschaft, Finanzbuchhaltung oder Produktion. Letzterer dürfte der wichtigste für die Gewitec AG sein. Dennoch ist eine Insellösung, also eine Softwarelösung für einen einzelnen Geschäftsbereich, für den Bieler Kleinbetrieb keine Option. So betont CEO Michel Stegmann, dass ihre ERP-Software sämtliche Bereiche abdecke: «Spreche ich von ERP, so denke ich vor allem an eine Software, die alles miteinander verknüpft. Wäre das nicht der Fall, müsste man Schnittstellen zwischen den Geschäftstätigkeiten schaffen, um einen durchgängigen Zugang zu sämtlichen Daten zu erhalten.» Der Hauptvorteil einer ERP-Software für ein Produktionsunternehmen wie die Gewitec AG ist die einfache Handhabung einer kompletten Produktion mit allen dazugehörigen Bereichen. Rund 30 Maschinen laufen vollautomatisiert auf Hochtouren. Auch externe Produktionsprozesse sind vollständig integriert. Die Mitarbeiter haben jederzeit Zugriff auf die Produktionsdaten, der aktuelle und geplante Zustand kann grafisch dargestellt werden.

Informationen auf Knopfdruck
War es früher normal, dass umfangreiche Offerten mit diversen Positionen viel Zeit in Anspruch nahmen, um verlässliche Termine zu ermitteln, geschieht dies heute praktisch auf Knopfdruck. Innerhalb von wenigen Stunden kann eine umfangreiche Offerte für den Kunden ausgearbeitet werden. Seit vielen Jahren arbeitet die Gewitec AG mit ERP und seit 2007 mit dem Produkt ProConcept ERP der international tätigen Firma Solvaxis AG. Der Grund für den Softwarewechsel war, dass eine komplexe Abbildung der wachsenden Produktion mit der damaligen Software nicht mehr gewährleistet werden konnte. Gesucht wurde die Funktionalität mit einer sogenannten Feinplanung. Der Wechsel zur Software von Solvaxis und zu einer durchgängigen Lösung, die problemlos an bereits bestehende Prozesse angepasst werden konnte, wurde mit einer kompletten Reorganisation der Betriebsdaten verbunden. Die Implementierung der Feinplanung und die Basis für eine durchgängige Geschäftslösung haben es der Gewitec AG ermöglicht, auf die Marktsituation entsprechend zu reagieren und den Kundenwünschen vollumfänglich zu entsprechen.

Sorgfältige Datenpflege
Von den 15 Mitarbeitenden, die die Gewitec AG beschäftigt, ist eine Person für die Datenpflege zuständig. Denn damit eine ERP-Software präzise Daten generiert, muss sie sorgfältig mit Stammdaten gepflegt werden. Hinterlegte Daten wie Durchlaufzeiten in der Produktion, Einkaufspreise oder Rabattstrukturen, können dennoch jederzeit mit wenigen Klicks verändert und an neue Situationen angepasst werden. Eine ERP-Software stellt die Zustände also nicht nur grafisch dar, sondern gibt den Mitarbeitenden auch die Möglichkeit, Daten manuell zu korrigieren, was zu höchst präzisen Informationen führt. Denn ein KMU von der Grösse der Gewitec AG stellt die genau gleichen Anforderungen an eine ERP-Software wie ein Grossunternehmen.