Um am Markt flexibel und mobil agieren zu können, benötigen Start-ups eine professionelle Sprach- und Datenkommunikationseinrichtung. Denn: Ohne funktionierende Infrastruktur, kein funktionierendes Geschäft. Wer einige Tipps beherzigt, findet schnell das Richtige.

 

1. Analyse der persönlichen Situation

Was brauche ich wirklich für meinen Geschäftsalltag? Die Bedürfnisse unterschieden sich je nach Branche – ein Unternehmen im IT-Bereich etwa hat andere Ansprüche als eine Agentur oder ein Detailhändler. Am besten notiert man sich zuerst die wichtigsten Punkte, die die Infrastruktur zwingend erfüllen muss. Einige Anbieter haben auch spezielle Beratungshotlines für Start-ups, die dabei unterstützen.

 

2. Auf ausbaufähige Dienste achten

Um die Fixkosten tief zu halten, ist am Anfang weniger mehr. Man sollte nur das einrichten lassen, was man wirklich braucht. Bei diesen Basis-Produkten sollte man darauf achten, dass sie mit dem Unternehmen mitwachsen können. Beispiele hierfür sind cloud-basierte Produkte oder die IP-basierte Telefonie.

 

3. Virtuelle Dienste in Betracht ziehen

Cloudbasierte Produkte entsprechen dem oft unvorhersehbaren und mobilen Alltag von Start-ups. Da die Softwareanwendungen wie E-Mail-Services oder Dokumentenablagesysteme nicht lokal auf dem Computer installiert, sondern auf Servern des externen Anbieters zur Verfügung gestellt werden, können sie schnell und einfach erweitert werden. Dies ist nötig, wenn beispielsweise mehr Speicherplatz benötigt wird. Die Anwendungen können auch von mehreren Nutzern und Geräten her bedient werden, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

 

4. Alles aus einer Hand

Es ist sinnvoll, alle Dienste vom gleichen Anbieter zu beziehen. Das hat den Vorteil, dass die einzelnen Elemente miteinander kompatibel sind und man nur eine Ansprechperson für den Support braucht. Mit einem zuverlässigen und vertrauenswürdigen ICT-Partner kann man sich auch in Zukunft voll und ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren und sich zu einem langfristig erfolgreichen Unternehmen entwickeln.

REDAKTION@MEDIAPLANET.COM