Der Fuhrpark ist in den meisten Unternehmen einer der grössten Kostenfaktoren. Trotzdem wird das Management in kleineren Betrieben oft noch hausintern organisiert: Immer wieder müssen neue Fahrzeuge gekauft werden, jede Wartung oder Reparatur kostet Geld. Die Auslagerung an einen professionellen Dienstleister bietet zahlreiche Vorteile. Full-Service-Anbieter übernehmen in der Regel Beschaffung, Verwaltung, Instandsetzung und Controlling des Fuhrparks. Die Fahrzeuge werden lediglich geleast, sodass mehr Liquidität im Unternehmen bleibt.

Telematik

Eine spürbare Entlastung gibt es auch bei den Wartungs- und Instandhaltungskosten. Ausserdem vereinfacht sich die Verwaltung und Steuerung der Fahrzeugflotte. Eine satellitengestützte Telematiksoftware liefert dem Verantwortlichen im Unternehmen jederzeit Informationen über Leerfahrten, gefahrene Distanzen und Geschwindigkeiten, den Kraftstoffverbrauch und Kilometerstand aller Fahrzeuge. Die integrierte Routenplanung führt zu kürzeren Fahrstrecken und damit zu geringeren Schadstoffemissionen, Treibstoffkosten und Versicherungsprämien. Zudem erhöht die Vernetzung, etwa von Fahrer und Disposition oder Wartungstechniker und Teilelager, die Effizienz im ganzen Unternehmen. Leistungs- und Zeitnachweise können automatisch erfasst und in das Firmennetzwerk überführt werden, damit andere Abteilungen Zugriff erhalten, zum Beispiel Buchhaltung oder Controlling. Angesichts dieses umfassenden Angebotspakets lässt sich feststellen, dass eine interne Organisation der Fahrzeugflotte heutzutage nur noch für sehr wenige Unternehmen Sinn macht.