Flottenleasing

Das Flottenleasing hat in den letzten Jahren im betrieblichen Fuhrparkmanagement stark an Bedeutung gewonnen. Herr Hüppi vom Schweizerischen Leasingverband (SLV) sieht grosses Potenzial für Firmen im Flottenmanagement mit Flottenleasing: «Grundsätzlich spart bereits ein professionelles Bewirtschaften der Fahrzeugflotte viel Geld. Wir sind der Meinung, dass Betriebe ihr Kapital, ihr Know-how und ihre Zeit dort einsetzen, wo der Nutzen am grössten ist. Ein gewichtiger Grund für Flottenleasing ist dabei die klare Kosten- und Budgetierungsgrundlage bei geringer Eigenkapitalbindung. Durch eine Finanzierung mittels Flottenleasing und die Inanspruchnahme ganzer damit zusammenhängender Dienstleistungen kann der Betrieb nicht nur Kosten sparen, sondern seine bisher gebundenen Kapitalien freilegen, sodass sie für andere wichtige unternehmerische Investitionen genutzt werden können.»

 

 

Von der Finanzierung bis zum Full Service

Ein Fuhrpark verursacht nebst den reinen Leasingfinanzierungskosten zusätzliche, meist unvorhergesehene Kosten. Deshalb sind die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership) beim Führen von Flotten von zentraler Bedeutung. «Welche Ausgestaltung der Leasingnehmer in Anspruch nimmt, ist ganz von dessen Bedürfnissen abhängig. Beim reinen Finanz- oder Operatingleasing werden die Grundkosten der Beschaffung sowie das Gebrauchtwagenrisiko durch den Leasinggeber übernommen. Zusätzlich sinnvoll ist der Einschluss von Servicekosten, wie Wartung, Verschleiss oder Fahrzeugdefekte. In einer Erweiterung können sogar Treibstoff, Versicherungen, Reifen etc. mit versichert werden. Flottenverantwortliche tun gut daran, die Möglichkeiten detailliert zu prüfen und so ihr betriebliches Risiko auf ein Restminimum zu begrenzen.»

 

 

Nutzen für alle: Mobilität und Vernetzung

Wohin geht die Reise? «Ganz klar zu einer Gesamtschau der anfallenden Mobilität, das heisst hin zu differenzierten, zukunftsorientierten Mobilitätskonzepten. Unternehmen, die ihre Verbrauchs-, Effizienz- und Umweltwerte und damit ihre Ökobilanz und ihre Kosten optimieren möchten, konzentrieren sich heute auf die Total Cost of Mobility. Gemeint sind alle Kosten im Rahmen der Mobilität eines Unternehmens. Dabei werden nicht nur Fuhrparkleerstände vermieden, sondern alle Formen an Mobilitätskosten werden effizienter gestaltet. So viel ist sicher: Durch eine effizientere und ökologisch sinnvollere Nutzung betrieblicher Fuhrparks profitiert eine ganze Volkswirtschaft. Denn diese umfassenden Mobilitätskonzepte entlasten den Verkehr und tragen letztendlich auch zur Verkehrssicherheit bei.»