Firmenfahrzeuge sollten ­kostengünstig, umweltfreundlich und wertbeständig sein. ­Diese Anforderungen unter einen Hut zu bringen, gleicht manchmal der Quadratur des Kreises. Mit Autogas zeichnet sich eine sinnvolle Lösung ab. Das Autogas-Hybrid-Konzept kombiniert eine kostengünstige und zuverlässige Technik mit einem Nutzen für die Umwelt. «Autogasfahrzeuge sind bis zu zwei Energieeffizienzklassen umweltfreundlicher als mit Benzin betriebene Autos», betont Edwin Wegmann, Geschäftsführer der Webasto Thermo & Comfort Schweiz AG. Mit Autogas könnten bis zu 20 Prozent an CO2-Emissionen beziehungsweise bis zu 80 Prozent an weiteren, teilweise extrem gesundheitsschädlichen Schadstoffemissionen eingespart werden.

Erhebliche Reichweitenvorteile

Im restlichen Europa hat Autogas bereits eine lange Tradition. Aber auch in der Schweiz ist das von der EU offiziell als Alternativkraftstoff anerkannte Autogas derzeit stark im Kommen. Mit der Zahl der Autogas-Tankstellen steigt auch die Zahl der Nutzer, die im Schnitt gut 40 Prozent der Kraftstoffkosten bei jeder Tankfüllung einsparen können. Zurzeit gibt es 57 solcher Tankstellen in der Schweiz. An Autobahnen und wichtigen Fernverbindungen kann man bereits von einem flächendeckenden Netz sprechen, zumal Autogasfahrzeuge mit Reichweiten in Abhängigkeit von der Tankgrösse bis zu 600 Kilometer im reinen Gasbetrieb fahren können. Damit verfügen sie gegenüber anderen alternativ angetriebenen Fahrzeugen über erhebliche Reichweitenvorteile.

Einheimisches Produkt

Ein weiteres Sparpotenzial für Flotten bietet die Installation einer Betriebstankstelle für Autogas, mit der sich bis zu 10 Rappen pro Liter Autogas zusätzlich einsparen lassen. Ein solches Modell ist insbesondere für Flottenbetreiber interessant und attraktiv, deren Fahrzeuge täglich zum Betriebsstandort zurückkehren. Die Umrüstung auf Autogas zahle sich unter dem Strich aus und schone zudem die Umwelt, betont Edwin Wegmann. «Bei den Umrüstkits geht es darum, bewusst auf Qualität zu setzen und ausschliesslich Anlagen zu verwenden, wie sie auch in der europäischen Automobilindustrie genutzt werden.» Das in der Schweiz verwendete Autogas ist ein rein einheimisches Produkt, das beim Raffinieren von Kraftstoff entsteht und ausserdem zum Heizen, Grillen und in Feuerzeugen Verwendung findet. Als Anreiz zur Umrüstung bietet der führende Schweizer Flüssiggasversorger umrüstwilligen Fuhrparkbetreibern für jedes auf Autogas umgerüstete Fahrzeug einen Zuschuss von zehn kostenlosen Tankfüllungen an. «Autogas schont nicht nur die Umwelt, sondern auch das Portemonnaie. Das spricht sich auch in der Schweiz immer mehr herum», so Edwin Wegmann.