Was hat Sie dazu bewegt Best of Swiss Gastro zu gründen?

Auszeichnungen und Aufmerksamkeit gab es lange nur im Hochpreissegment. Gastronomie ist aber mehr als Sterneküche. Es gibt Quartierbeizen, Cafés, Take-aways und Bars, die abseits der medialen Öffentlichkeit täglich Unglaubliches leisten.

Das müssen mögliche Gäste aber auch mitbekommen. Dafür sorgt Best of Swiss Gastro seit 16 Jahren. Eine hochkarätige Fachjury und vor allem die eigenen Gäste bewerten nicht nur das Essen, sondern den Gesamteindruck ihres kulinarischen Erlebnisses.

So küren wir die Besten der Besten in acht Kategorien, die der Breite unserer Branche gerecht werden.

Durch diese Auszeichnungen erhalten innovative Betriebe die verdiente Aufmerksamkeit, die Bewertungen garantieren mehr Qualität in der Branche und die Gäste haben die Gewissheit, wo ihr Geld am besten investiert ist. Eine absolute Win-win-win-Situation.

Warum findet die Award Night seit Neustem im Ohlala-Zirkus statt?

Ich glaube, dass unsere Branche von Emotionen und Sinnlichkeit lebt. Der Zirkus Ohlala ist dafür genau die richtige Bühne.

Meine Vision ist es, die qualitativ stärksten Player der gesamten Wertschöpfungskette zu vernetzen.

Nicht nur Gastronomen, auch die Crème de la Crème der Zulieferindustrie.

Wir alle wollen das schmackhafteste, nachhaltigste Rüebli im schönsten Ambiente am Kreativsten auf die Teller begeisterungsfähiger Gäste bringen. Dieses Erfolgsrezept für die gesamte Branche können wir im Ohlala emotional und sinnlich ausleben.

Ist es eine besondere Herausforderung Gastronomen zu bewirten?

Wir wollen den Gastronomen ein unvergleichliches Erlebnis bieten. Normalerweise arbeiten sie, wenn der Rest der Schweiz Party macht.

Einmal soll das Scheinwerferlicht aber ihnen gehören. Wir setzen uns dieselben hohen Ziele, die wir auch von den Betrieben fordern. Wir wollen Ohren, Augen, Zungen, Nasen und Haut begeistern, genau die Sinnlichkeit bieten, die Gastronomen täglich ihren Gästen schenken. Tausend «professionelle» Zungen zu beglücken, ist natürlich kein Zuckerschlecken.

Aus diesem Grund haben wir aber den qualitativ besten Catering-Anbieter an unserer Seite. Ausserdem holen wir jedes Jahr mehrfach Feedbacks bei unseren Gastronomen ein und optimieren mit unseren Partnern das Angebot.

In der Gastronomie kann keiner auf seinen Lorbeeren sitzen bleiben, das gilt auch für uns als Veranstalter.

Was muss ein Lokal bieten, dass es interessant für Euch wird?

Heute muss das Gesamtpaket stimmen. Als Veranstalter fallen jegliche Versäumnisse auf uns zurück. Wir wollen unseren Kunden, Partnern und Freunden das Beste bieten, das steht bereits in unserem Namen.

Ich will überrascht werden, spannende Düfte in der Nase haben, Abenteuer erleben, lernen, lachen, geniessen, auf der Speisekarte, auf der Webseite, im Weinkeller und am Tisch. Und natürlich dürfen dabei die alten Tugenden nicht vergessen werden, Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und wirklich gutes Essen.